WordPress Autosave: Intervall ändern oder abschalten

Die Autosave-Funktion ist seit WordPress Version 2.2 fester Bestandteil des Inhaltsverwaltungs-Systems. Diese kann verhindern, dass nach Stunden des Arbeitens im Editor plötzlich „alles weg ist“, nur weil der Klick aus Versehen auf das „X“ des kompletten Browser-Fensters ging statt des aktuellen Tabs…

Autosave-Meldung in WordPress
Autosave-Meldung in WordPress

Per Voreinstellung ist das Intervall in dem die automatische Zwischenspeicherung passiert (seit WordPress Version 2.5) auf eine Minute eingestellt (vorher waren es zwei Minuten).

WordPress Autosave Intervall anpassen

Diese Zeit lässt sich sehr leicht anpassen. Dazu muss einfach in der Konfigurations-Datei wp-config.php eine Konstante gesetzt werden, die den Wert des Intervalls in Sekunden angibt:

define('AUTOSAVE_INTERVAL', 240); // 4 Minuten

Es bietet sich allerdings sowieso an, zur Sicherheit ab und zu zwischendurch abzuspeichern (über den Button „Speichern“) oder alles aus der Text-Ansicht (nicht „Visuell“) herauszukopieren und in einen separaten Editor einzufügen – zumindest aber in die Zwischenablage.

WordPress Autosave abschalten / komplett deaktivieren

Bei Frank Bueltge findet sich eine kleine Funktion, die das Autosave komplett abschaltet:

function disableAutosave() {
  wp_deregister_script('autosave');
}
add_action( 'wp_print_scripts', 'disableAutosave' );

Diese muss einfach in die functions.php des aktuellen Templates eingefügt werden und schon ist das Autosave deaktiviert.

Ein Gedanke zu „WordPress Autosave: Intervall ändern oder abschalten“

  1. […] Wer die Versionen nicht komplett abschalten möchte, sondern nur limitieren, der kann statt der 0 auch eine andere Zahl angeben zum Beispiel „3“, was sich als ganz sinnvoller Wert herausgestellt hat (es werden die letzten drei Bearbeitungs-Stufen eines Artikels abgespeichert + einer für den Autosave) […]

Schreibe einen Kommentar